Drucken

Oranienburg blüht auf

 

1650 schenkte der brandenburgische Kurfürst Friedrich Wilhelm seiner Frau Louise Henriette von Oranien die Domäne Bötzow. 1652 wurde hier ein Schloss im holländischen Stil errichtet, das den Namen Oranienburg erhielt. Hier richtete Louise Henriette 1663 das erste europäische Porzellankabinett ein. Der Schlossname wurde auch auf die Stadt übertragen. Mit Unterstützung von niederländischen Fachleuten ließ die Kurfürstin in der wasser- und wiesenreichen Umgebung Oranienburgs Musterwirtschaften, Molkereien und zahlreiche soziale Einrichtungen errichten.

emo stadtgeschichte 1